(Wochenschau vom 21.11.2020) Seit 20 Jahren für die Kasse zuständig - HGV-Mitglied Britta Weintraut

25.11.2020

Das Fachgeschäft Schuh & Sport Petersen gibt es seit 1935 in Jübek. Die Enkelin von Claus und Auguste Petersen, Britta Weintraut, betreibt das Geschäft seit 2000 in dritter Generation – seit 2009 als alleinige Inhaberin. Von ihren Eltern, Erwin und Roswitha Petersen, „erbte“ sie die Mitgliedschaft im HGV und den Posten als Kassenwartin, den sie nun auch schon 20 Jahre innehat. „Der HGV ist nach wie vor eine supertolle Gemeinschaft, in der die meisten bei allen Aktionen begeistert mitmachen. Die Zahl derjenigen, die sich nicht ganz so aktiv beteiligen, ist gering“, sagt sie.


Dass Corona den Handel und die Modebranche besonders hart trifft, merkt Britta Weintraut auch in Jübek: „Manche Kunden haben schlichtweg Angst, mehr als das Notwendigste einzukaufen und begnügen sich mit dem, was sie bereits im Schrank haben“, so ihre Erfahrung, die anfangs nicht ganz so dramatisch war, weil in den ersten Wochen noch viele Jübeker zu ihr kamen, die sie bisher nicht im Laden gesehen hatte. „Sie wollten den Handel vor Ort unterstützen. Das fand ich toll“, sagt sie. Doch dieser Boom und auch der Trend, Schuhe und Sportsachen telefonisch zu bestellen und sich nach Hause liefern zu lassen, hielten nicht lange an. „Jetzt wird wieder viel im Internet bestellt, retourniert, was nicht passt, und schlimmstenfalls direkt vernichtet. Nachhaltig ist das nicht“, plädiert Britta Weintraut dafür, stattdessen wieder vermehrt die Kompetenz des örtlichen Fachhandels zu nutzen. (ssl)

(Quelle: Wochenschau vom 21.11.2020)