(Wochenschau vom 21.11.2020) Schon „ewig“ dabei - HGV-Mitglied Jochen Hensen

25.11.2020

In den ersten Jahren war der 1991 gegründete Baumaschinen-Mietservice noch mitten im Ort ansässig, seit 1998 ist er in der Stadionstraße 9 zu finden. „Mieten, nicht kaufen“, das ist die Devise von Jochen Hensen, der alles verleiht, vom Elektrohammer über diverse Anhängerfahrzeuge bis hin zum Bagger. Dem Handels- und Gewerbeverein (HGV) gehört der gebürtige Jübeker seit mehr als 25 Jahren an. Er weiß diese Zugehörigkeit sehr zu schätzen: „Der Mehrwert besteht nicht nur darin, dass es in Jübek gelungen ist, das Angebot vielfältig und vor allem breit gefächert auszubauen und damit die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten.

Für mich ist der HGV auch deshalb so wertvoll, weil jedes Mitglied durch den regelmäßigen Austausch untereinander immer auf dem Laufenden sein kann. Man erfährt, was im Ort gerade passiert und worüber die Leute so reden“, sagt Jochen Hensen und nennt auch ein konkretes Beispiel: „Wenn zum Beispiel ein Laden eine Weile leer steht, dann kann ich mich in unseren Reihen über die Hintergründe informieren so früh und aus verlässlicher Quelle erfahren, was dort geplant ist.“

Abgesehen davon sei es für den vertrauensvollen Umgang miteinander wichtig, dass man sich nicht nur vom Telefon her kennt, sondern ein Gesicht zum Namen hat, sowie einen gefestigten Eindruck von der Persönlichkeit, die dahinter steht. „Für uns ist der HGV Jübek eine konstante und verlässliche Größe“, ist sich Jochen Hensen mit seiner Frau Gesa einig. Beide sind voll des Lobes für den Verein. (ssl)

(Quelle: Wochenschau vom 21.11.2020)